Virtualisierung von Servern

Es muss nicht immer Hardware sein!

Je nach Anwendungsfall kann es sinnvoll sein, mehrere Server nicht als Hardware aufzustellen, sondern zu virtualisieren. Sie haben dann zum Beispiel nur eine leistungsstarke Maschine als Hardware, auf der eine spezielle Software zur Virtualisierung (Hyper-V, XEN, VMWare) eingerichtet ist. Darin können mehrere virtualisierte Server (Windows oder andere) in verschiedenen Rollen laufen.

Virtualisierung · Prinzip-Abbildung
Virtualisierung · Prinzip-Abbildung

Aus Sicht des Anwenders

Für den Anwender im Netzwerk, der die bereitgestellten Dienste wie RDS, Datenbanken, Druck, EMail oder Speichermöglichkeiten nutzt, besteht kein Unterschied zum klassischen Hardware-Server.

 

Aus Sicht des Administrators

Es gibt Unterschiede zu den klassischen Systemen (jede Server-Rolle auf eigenständiger Hardware). Einige vorteilhafte Veränderungen beschreiben wir Ihnen hier:

 

Vorteile

  • Weniger Hardware = weniger Stromverbrauch
  • Niedrigere Anschaffungs- u. Wartungskosten
  • Virtuelle Systeme von Hardware weitgehend unabhängig
  • Leichtes kopieren oder verschieben auf andere Rechner
  • Vereinfachte Wartung aufgrund einheitlicher Hardware
  • Geringerer Aufwand bei der Administration
  • Ggf. weniger Wartungspersonal nötig
  • Schnelles Booten/Rebooten der virtuellen Server
  • Schnelle Wiederherstellung (Backup & Restore)

 

Sprechen Sie mit uns  Wir erarbeiten eine Lösung für Ihren Anwendungsfall.

Telefonischer Kontakt CTM-COM GmbH

Kontakt

06154 5760 5100

Fernwartung mit TeamViewer

Mi

05

Sep

2018

Achtung Trojaner!

Erpressungstrojaner "Gandcrab" verbreitet sich über gefälschte Bewerbungsmails...

mehr lesen

Di

04

Sep

2018

Neues von der Ifa 2018

Nächstes großes Update für Win10 im Oktober!

mehr lesen

Di

31

Jul

2018

Zeit sparen, Fernwartung

Unser ITK Techniker-Team hilft Ihnen gerne auch per Fernsupport...

mehr lesen
Cloud Accelerate Partner Logo

AGB's der CTM-COM GmbH